Einen Tag vor der Ausstellungseröffnung teilten wir die Bilder ein, die aus voran gegangener Jurierung resultierten und hängten sie anschließend an den Wänden und Stellwänden auf. Die verschiedenen Motive der Fotografien der beiden Fotoclubs aus Frankreich, Objectif Image Trégor, Club Photo de Levallois, dem dänischen Club Midtfyns Fotoclub sowie unserer Bilder ließen sich hervorragend miteinander zu Themengruppen zusammenstellen. Am Ende sahen wir eine harmonische Ausstellung an den Wänden, die dem Titel "Rencontre (Begegnung), Variationen in der Fotografie" gerecht wurde.

Die Vernissage fand am Samstag den 25. Oktober ab 17 Uhr statt. Wir haben uns sehr gefreut, dass Gäste der teilnehmenden ausländischen Clubs anwesend waren: Finn Nielsen vom Midtfyns Fotoklub und Martine und Jean-Pol Stercq vom Club Photo de Levallois.

Herr Dr. Eichenauer, Hausherr des Hauses der Stadtgeschichte, begrüßte zunächst die zahlreichen Besucher der Vernissage. Danach hielt der Fotograf Volker Muth einen interessanten Vortrag über die Fotografie, gesehen aus heutiger Sicht. Sein Vortrag begann mit einem Gedankengang durch die Zeitgeschichte der Fotografie. Dann stellte Volker Muth fest, dass noch nie so viel fotografiert wurde wie gegenwärtig; dass Fotografie aber mehr kann, als Motive nur abzulichten. Jeder Fotograf kann mit seiner Weise ein Bild zu gestalten dem Motiv einen besonderen Ausdruck verleihen.

Dies war auch der Gedanke, den wir zugrunde legten, als wir die Arbeiten für die Ausstellung erstellten und aussuchten. In der nun eröffneten Ausstellung fanden im Anschluss konstruktive Gespräche zwischen interessierten Besuchern und Clubmitgliedern von new-camera e.V. statt.

Ein gemeinsames Abendessen der Mitglieder von new-camera e.V. und den Vertretern der befreundeten Fotoclubs schloss die gelungene Vernissage ab.

Zwei Interessierte Digital unterstützt Fast alle haben schon Platz genommen Die beiden Redner

 

Die Ausstellung kann noch bis einschließlich 23. November im Haus der Stadtgeschichte (Herrnstraße 61, 63065 Offenbach am Main) besucht werden.

Ausstellungsgalerie Übersicht

Die vergangenen Wochen seit der Jurierung sind nicht ohne Arbeit an uns vorbei gegangen, nach dem die Bilder ausgefiltert waren galt es diese, mit einem Passepartout versehen zu rahmen und zu beschriften. Für einige von uns hieß es den Weg zurück in die digitale Dunkelkammer anzutreten, um dort größere Bildabzüge zu erarbeiten. Außerdem wurden Einladungen gestaltet, gedruckt und verteilt.

Mehr Arbeitsimpressionen können hier betrachtet werden.

Vielen dank an die Mitglieder, wir fiebern den beiden Ausstellungen schon entgegen.
Die erste Vernissage finden jetzt am kommenden Samstag den 25. Oktober 2014 im Haus der Stadtgeschichte ab 17 Uhr statt.

In der Kiste Eins ist fertig Ein Teil der Bilder Noch ist alles leer

Am 26. September fand in den Räumen des Deutschen Wetterdienstes die Auswahl der Bilder für die kommenden zwei Ausstellungen durch die drei Juroren statt.
Mehr Impressionen des Tages können hier betrachtet werden.

Vielen dank an die Juroren, wir fiebern den beiden Vernissagen schon entgegen.

Erika mit einem Ausstellungsbild Bilderauswahl Juroren bei der Wertung Juroren bei der Detailbesprechung Juroren verschaffen sich einen Überblick Juroren bei der Detailbesprechung II

Ausstellungszeitraum vom 11.11.2014 bis 09.01.2015

Die geschaffene Umwelt ist die vom Menschen veränderte Welt. Immer seltener werden die Gebiete, die durch die Menschheit noch nicht verändert wurden. Selbst in scheinbar einsamer Natur greift der Mensch ein und hat dafür stets Gründe. Im Laufe der Jahrhunderte und -tausende und bis heute hat der Mensch viele schöne Lebensräume geschaffen, doch entstehen im gleichen Zuge auch deren Schattenseiten. Unsere tägliche Umgebung entspricht meist ihrer Zweckmäßigkeit und Funktionalität. Wir Fotografen haben uns mit diesem Thema auseinandergesetzt, denn die Umgebung ist der Rahmen unseres Lebens.

Dauerausstellung zum Thema "Geschaffene Umwelt"
Deutscher Wetterdienst
Frankfurter Straße 135
63067 Offenbach 

Vernissage Dienstag, 11.11.2014, 18 Uhr

{mosmap mapprint='none'|width='600'|height='300'|address='63067 Offenbach, Frankfurter Straße 135'}

Ausstellung vom 25. Oktober bis 23. November 2014

Ein Treffen heißt auf Französisch "rencontre". Der "europäische Monat der Fotografie", der alljährlich im November begangen wird, ist eine gute Gelegenheit für das vierte Treffen internationaler Fotoclubs, dass der Fotoclub "new-camera e.V Offenbach" mittlerweile in seiner Heimatstadt organisiert hat. Verbunden durch das Ausstellungsthema "Variationen in der Fotografie" sind dabei die Fotoclubs "new-camera e.V.", "Objectif Image Trégor" (Frankreich), "Lavallios-Perret" (Frankreich) und "Midfins Fotoclub Aarslev" (Dänemark).

Haus der Stadtgeschichte
Herrnstraße 61, 
63065 Offenbach am Main

Museum
Di, Do, Fr 10 - 17 Uhr
Mi 14 - 19 Uhr Sa und So 11 - 16 Uhr 
Mo geschlossen

Vernissage Samstag, 25.10.2014, 17 Uhr

{mosmap mapprint='none'|width='600'|height='300'|address='63065 Offenbach am Main, Herrnstraße 61'}